Zisch onliene vom 13.6.07 von LZ



Tödlicher Unfall - jetzt sammeln Profis Altpapier

BUCHRAIN - Ein 13-Jähriger wurde beim Altpapiersammeln vom Lastwagen überrollt. Jetzt fordern Experten ein Umdenken in den Gemeinden.
Der Tod des 13-jährigen Schülers Sascha Roos beim Altpapiersammeln hat in Buchrain Betroffenheit ausgelöst. Der tragische Unglücksfall ging uns ganz nah , sagte Gemeinderätin Käthi Hausammann.
Unter Hinterachse geraten
Ereignet hat sich der Unfall am 11. Mai, kurz vor 15 Uhr. Eine Primarklasse sammelte im Leisibach-Quartier Altpapier, begleitet von einem Kehrichtsammelwagen. Aus ungeklärten Gründen gelangte der Knabe während eines Rückwärtsmanövers unter die Hinterachse des Lastwagens. Er war auf der Stelle tot. Zum genauen Unfallhergang können wir keine Angaben machen, da die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen sind , sagt Simon Kopp, Mediensprecher der Luzerner Strafuntersuchungsbehörden.
Für uns alle ist es unfassbar, dass dies geschehen musste. Unser Leben wird nie mehr so sein wie es war : So drückt Erich Roos, Vater des verunglückten Sascha, seine Trauer auf einer eigens eingerichteten Internetseite aus. Für ihn ist es unbegreiflich, dass nach dem Unfall das Mitfahren auf den Kehrichtsammelwagen weiterhin geduldet wird.
Tatsächlich wirft der tragische Unfall Fragen auf. Vielerorts wird Altpapier von Vereinen und Schulen eingesammelt. Unterstützt werden sie meistens von Kehrrichtsammelwagen, aber auch von kleineren Last- oder Lieferwagen. Man muss sich generell überlegen, ob man das Altpapiersammeln nicht besser den Profis überlassen sollte , sagt Beat Kurmann, Chefexperte für Fahrzeugprüfungen beim Strassenverkehrsamt des Kantons Luzern.
Trittbrettfahren erlaubt
Ob sich der verunglückte Schüler auf dem Trittbrett des Kehrichtwagens aufgehalten hat, ist noch unklar. Verboten ist dies während des Einsammelns nicht , so Kurmann. Hingegen schreibt das Gesetz vor, dass Rückwärtsfahrmanöver von einer Person überwacht werden müssen. Diese muss ständigen Sichtkontakt mit dem Fahrer haben , so der Fahrzeugexperte. Bricht der Sichtkontakt ab, muss der Fahrer sofort anhalten. Kurmann vermutet, dass diese Vorschriften in Buchrain nicht beachtet worden sind.
Buchrain hat aus dem Vorfall vom 11. Mai erste Konsequenzen gezogen. Die nächste Altpapiersammlung am 30. Juni wird mit einer professionellen Firma durchgeführt , sagt Gemeinderätin Käthi Hausammann. Längerfristig wurde jedoch noch keine Entscheidung getroffen. Wir wollen das weitere Vorgehen zusammen mit den betroffenen Organisationen besprechen , sagt sie.
Adreas Oppliger / Neue Luzerner Zeitung
Gedenkseite Sascha Roos: www.sascha-roos.ch

Sascha Kevin Roos 28.3.1994 - 10.5.2007